Sitz, Atem, Raum, Stille – Meditationskurs mit Stefan – MITTWOCH, 02.11.-30.11.2022

75,00

Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Termin & Zeit:

Mittwoch, 02.-30. November 2022
20:30 – 21:30Uhr

Ort:

phoenix yoga
Ziegenmarkt 5
38100 Braunschweig

Dieser fünfteilige Kurs ist eine einfache Einführung in die Meditation. Für eine Teilnahme benötigst du keine Voraussetzungen außer etwas Neugier auf die Stille, den Raum und dich selbst. Der Kurs ist auf das Wesentliche reduziert, praxisorientiert und hat vor allem das Ziel, dir Freude zu verschaffen. Das sind die Inhalte der fünf Termine:

1. Sitz. Die Grundlage allen Meditierens ist eine entspannte und zugleich wache Körperhaltung. Deshalb lernst du zunächst ein paar einfache Positionen kennen und findest heraus, welche von ihnen sich für dich am besten eignen. Außerdem gibt es Interessantes über Körperwahrnehmung, Zeit und das Nichtstun zu erfahren.

2. Atem. So wie die Ausrichtung auf deine Körperhaltung verleiht dir auch der Atem eine einfache Orientierung auf deinem Weg ins Hier und Jetzt, weil er die Körperwahrnehmung nach innen und außen auszudehnen vermag. Auf natürliche Weise verbindet er so bewusste und unbewusste Vorgänge in dir, und beides wiederum mit dem, was dich umgibt. Du erfährst ein wenig über traditionelle Atemtechniken, der Fokus liegt aber auf einem freien und natürlichen Atem.

3. Raum. Nachdem du gelernt hast, über das Sitzen Kontakt mit dir selbst aufzunehmen und mithilfe des Atems deine Selbstwahrnehmung nach innen und außen zu erweitern, verbindest du dich über die Raumwahrnehmung ganz mit der gegenwärtigen Situation. Dabei lernst du, von rein physischen Erfahrungen auch immer mehr in ein energetisches Empfinden zu kommen. Du übst so, dich und „die Außenwelt“ nicht immer nur als einen Gegensatz zu sehen.

4. Stille. Indem du dich der erlernten Selbst- und Raumwahrnehmung immer mehr hingeben kannst, erfährst du Öffnung, Vertrauen und Verbundenheit ganz neu. Du lernst, Stille nicht mehr nur als zufällige Abwesenheit von Belästigungen zu erleben, sondern als etwas, das immer da ist, mit dem du dich jederzeit verbinden kannst und das dir immer etwas Nützliches über dich und deine jeweilige Situation zu erzählen hat. Die Stille wird so für dich zu einem unerschöpflichen Reservoir an Kraft und Anwesenheit.

5. Integration. In einer geschlossenen Meditation verbindest du noch einmal die Elemente aus den vorausgegangenen Terminen. Du erfährst, wie du eine nachhaltige Praxis in deinem alltäglichen Leben etablieren kannst, ohne dass sie auf eine To-Do-Liste gelangt, und wie du durch regelmäßiges Meditieren die wichtige Fähigkeit erlangst, dich jederzeit vorurteilsfrei dem zu öffnen, was dir gerade begegnet.

Wenn du Lust auf diese kleine Reise hast, bist du herzlich eingeladen, online oder vor Ort im Studio daran teilzunehmen!

Ich freue mich auf dich!

Stefan