Yoga Sutra 1.2 • Workshop mit Nina & Nicolas • SONNTAG, 25.04.2021

45,00

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Termin & Zeit:

25. April 2021
15:00 – 18:00Uhr

Ort:

im Studio oder online
bei dir zu Hause

„योगश्चित्तवृत्तिनिरोधः Yogas citta vritti nirodhah – Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist“ 1.2 Yoga Sutra von Patanjali 

Der indische Gelehrte Patanjali verfasst ca. 400 n. Christus das Yoga-Sutra, einen Leitfaden für den Yogaweg. Im ersten Kapitel, im Yoga Sutra 1.2 definiert Patanjali: „Yogas citta vrtti nirodha“ –  Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedankenwellen im Geist. Dieses Sutra bringt genau auf den Punkt, was das zentrale Element im Yoga ist. Hier wird der gesamte Yogaweg in einem Satz zusammengefasst. Wir bekommen unmittelbar eine Idee davon, was Yoga ist – und vielleicht auch, warum wir es praktizieren.

Ist es dir auch schon mal so gegangen? Du bist in einer Yogastunde, richtest deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem, und während du deinen Körper in den Asanas spürst, fragst du dich plötzlich, was du anschließend essen möchtest, gehst deine to-do-Liste für den nächsten Tag durch oder vergleichst dich mit der Person neben dir auf der Matte. Und du bemerkst auf einmal: Du bist gar nicht mehr richtig anwesend.

Das von Patanjali im Yoga Sutra 1.2 definierte Ziel von Yoga ist also nicht so ganz einfach zu erreichen. Unser Geist ist konditioniert, immer zu von Thema zu Thema zu springen – wie ein Affe von Ast zu Ast. In diesem Workshop werden wir versuchen, mit Hilfe der Werkzeuge der Yoga- und Meditationspraxis unseren Geist kennenzulernen und dem Zustand von Yoga näher zu kommen. Wenn es uns gelingt, Körper und Geist zu synchronisieren, entsteht ein weiter Raum, in dem wir innerlich zur Ruhe kommen können. Dieser Erfahrung wollen wir uns gemeinsam nähern.

Dieser Workshop ist für jeden geeignet, der schon mal Yoga praktiziert hat.

Inhalte

  • Einführung: Wie unser Geist funktioniert
  • Sanfter Yoga Flow
  • Meditatives Yin Yoga
  • Achtsamkeitsmeditation